Die Konsumindustrie lügt doch nicht - oder?

Riesige Wirtschaftszweige habe mittlerweile festgestellt, dass die Kaufkraft um ein vielfaches erhöht werden kann, wenn der dritte Sinn des Menschen angesprochen wird.

 

Kinderspielzeug riecht nach Erdbeeren, Plastik-Müllsäcke riechen nach Zitrone. 

Jedes Jahr kommen neue "Duft Highlights" an Waschpulver auf dem Markt und jedes Duschgel braucht seine eigene Duftnote.

 

Tonnenweise werden Duft - Kerzen verkauft, die in Parfum Ölen ertränkt worden sind. Mit nur einer Duft Kerze soll ja das ganze Haus vom Keller bis zum Dachboden hinauf riechen.

 

Und steht man dann tatsächlich einmal inmitten eines blühenden Lavendel Feldes denkt man sich: "Was für ein merkwürdiger Geruch?" "Meine Lavendel Duft Kerze riecht aber ganz anders" Komisch, wo doch auf der Packung der Teelichter  extra oben stand : "100% Lavendelöl.

 

Sind wir tatsächlich schon so "Geruchs - blind", dass wir die wahren Düfte der Natur nicht mehr erkennen können?

Zu schade, denn kein Parfum Öl oder synthetischer Duftstoff kann an die natürlichen Aromen der Natur herankommen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mauela (Dienstag, 20 März 2018 10:06)

    Da die Menschen immer weniger in der Natur unterwegs sind, erkennen sie gar nicht mehr den Unterschied zwischen natürlichen und künstlich hergestellten Duft. Und zugegeben, so mancher synthetischer Duft riecht fast ja wirklich wie das Original. Und manche Aufschriften auf den ätherischen Ölen sind ja tatsächlich irreführend: "100% Duftöl" - wie soll der Laie sich da noch auskennen. Da glaubt man doch, es handle sich um echtes ätherisches Öl. Außerdem gilt heutzutage das Motto: "Wenns draufsteht - wirds schon stimmen"